versandkostenfreie Lieferung ab 20 €
03385-559300 Mo-Fr 9-16 Uhr
info@tapetenwelt.com
Filter schließen
Filtern nach:

Diese Anleitung zeigt Schritt für Schritt, wie Du eine Papier Fototapete optimal an die Wand bringst. Die Gebrauchsanweisung gibt nützliche Tipps und Tricks und macht das Tapezieren ganz einfach verständlich. So kannst Du die einzelnen Schritte zu Hause ganz einfach befolgen.

Lege die Tapete vor dem Verkleben aus und kontrolliere auf Vollständigkeit und Fehler. Solltest Du bei der Sichtkontrolle Mängel gefunden haben, kontaktiere uns bitte vor der Verarbeitung. Reklamationen nach dem Anbringen an der Wand können aus verständlichen Gründen nicht anerkannt werden.

Komar Papier Fototapete Verarbeitung
  1. Vorbereitung des Untergrundes
    Der Untergrund muss sauber, glatt und fettfrei sein.
  2. Tapetenkleister anrühren
    Tapetenkleister ist in der Fototapetenhülse beigelegt. Benutze diesen entsprechend dieser Anleitung. Als Alternative kann auch handelsüblicher Tapetenkleister verwendet werden.

    Wichtig: Lass den Kleister auf allen Bögen genau 3 Minuten einziehen und lege unbedingt die eingekleisterten Papierteile nicht aufeinander.
  3. Zeichne Dir Hilfslinien an die Wand
    Viele Wände sind nicht exakt rechtwinklig – bringe die Fototapete also von der Wandmitte nach außen hin an und zeichne Dir mit Hilfe einer Wasserwaage, Lot und Bleistift eine horizontale und eine senkrechte Hilfslinie. Beginne nach Möglichkeit mit Bogen 4.
  4. Einkleistern der Bögen
    Der Bogen muss gleichmäßig sorgfältig satt eingekleistert werden. Insbesondere auf Kanten und Ecken achten.
  5. Anbringung der Bögen
    Die Bögen an den Hilfslinien ansetzen und von oben nach unten glattstreichen. Luftblasen immer von der Mitte zu den Seiten hin ausstreichen.

    Setze im Anschluß zunächst die unteren Bögen in der Reihenfolge 6, 2, 8 und dann die oberen Bögen in der Reihenfolge 3, 5, 1 und 7 an. Lass die Bögen jeweils um 2-3 mm überlappen. Feuchtes Papier dehnt sich aus. Die Bögen ziehen sich beim Trocknen zusammen.
  6. Trocknen der Bögen
    Das Trocknen muss ganz langsam erfolgen. Arbeite bei einer normalen Zimmertemperatur von 18-20°C und vermeide unbedingt Luftzug (Fenster geschlossen halten, im Winter mäßig heizen).
  7. Überstehende Ränder entfernen
    Zum Schluß die überstehenden Ränder nach der Trocknung mit einem scharfen Cutter Messer sorgfältig abschneiden. Eventuelle Kleisterreste auf der Tapete sofort mit einem Schwamm oder Tuch abtupfen.
Diese Anleitung zeigt Schritt für Schritt, wie Du eine Papier Fototapete optimal an die Wand bringst. Die Gebrauchsanweisung gibt nützliche Tipps und Tricks und macht das Tapezieren ganz einfach... mehr erfahren »
Fenster schließen

Diese Anleitung zeigt Schritt für Schritt, wie Du eine Papier Fototapete optimal an die Wand bringst. Die Gebrauchsanweisung gibt nützliche Tipps und Tricks und macht das Tapezieren ganz einfach verständlich. So kannst Du die einzelnen Schritte zu Hause ganz einfach befolgen.

Lege die Tapete vor dem Verkleben aus und kontrolliere auf Vollständigkeit und Fehler. Solltest Du bei der Sichtkontrolle Mängel gefunden haben, kontaktiere uns bitte vor der Verarbeitung. Reklamationen nach dem Anbringen an der Wand können aus verständlichen Gründen nicht anerkannt werden.

Komar Papier Fototapete Verarbeitung
  1. Vorbereitung des Untergrundes
    Der Untergrund muss sauber, glatt und fettfrei sein.
  2. Tapetenkleister anrühren
    Tapetenkleister ist in der Fototapetenhülse beigelegt. Benutze diesen entsprechend dieser Anleitung. Als Alternative kann auch handelsüblicher Tapetenkleister verwendet werden.

    Wichtig: Lass den Kleister auf allen Bögen genau 3 Minuten einziehen und lege unbedingt die eingekleisterten Papierteile nicht aufeinander.
  3. Zeichne Dir Hilfslinien an die Wand
    Viele Wände sind nicht exakt rechtwinklig – bringe die Fototapete also von der Wandmitte nach außen hin an und zeichne Dir mit Hilfe einer Wasserwaage, Lot und Bleistift eine horizontale und eine senkrechte Hilfslinie. Beginne nach Möglichkeit mit Bogen 4.
  4. Einkleistern der Bögen
    Der Bogen muss gleichmäßig sorgfältig satt eingekleistert werden. Insbesondere auf Kanten und Ecken achten.
  5. Anbringung der Bögen
    Die Bögen an den Hilfslinien ansetzen und von oben nach unten glattstreichen. Luftblasen immer von der Mitte zu den Seiten hin ausstreichen.

    Setze im Anschluß zunächst die unteren Bögen in der Reihenfolge 6, 2, 8 und dann die oberen Bögen in der Reihenfolge 3, 5, 1 und 7 an. Lass die Bögen jeweils um 2-3 mm überlappen. Feuchtes Papier dehnt sich aus. Die Bögen ziehen sich beim Trocknen zusammen.
  6. Trocknen der Bögen
    Das Trocknen muss ganz langsam erfolgen. Arbeite bei einer normalen Zimmertemperatur von 18-20°C und vermeide unbedingt Luftzug (Fenster geschlossen halten, im Winter mäßig heizen).
  7. Überstehende Ränder entfernen
    Zum Schluß die überstehenden Ränder nach der Trocknung mit einem scharfen Cutter Messer sorgfältig abschneiden. Eventuelle Kleisterreste auf der Tapete sofort mit einem Schwamm oder Tuch abtupfen.