versandkostenfreie Lieferung ab 20 €
03385-559300 Mo-Fr 9-16 Uhr
info@tapetenwelt.com
Filter schließen
Filtern nach:

selbstklebende Tapeten anbringen

Bevor Du mit der Verarbeitung der selbstklebenden Tapete beginnst, lies bitte diese Anleitung aufmerksam durch und beachte:

  • Nimm Dir bitte Zeit und arbeite langsam, um Fehler zu vermeiden.
  • Bereite den Untergrund gut vor. So geht das Tapezieren leicht von der Hand.
  • Der Untergrund sollte glatt, sauber und trocken sein. Die Saugfähigkeit spielt bei selbstklebender Tapete keine Rolle. Risse und Unebenheiten sollten verspachtelt werden.
  • Selbstklebende Vinyltapete ist nicht geeignet für Wände, die mit latex-, silikon- oder silikathaltiger Farbe gestrichen sind. Alte Tapetenreste sollten entfernt werden, da sich Unebenheiten und Kanten unter Umständen durch die Tapete drücken. Dabei kommt es jedoch immer auf die Dicke der Tapete an. Wir haben auch schon über Raufasertapete geklebt und es ist nicht zu sehen. Wir empfehlen es jedoch nicht, da die Tapete auf Raufaser schlechter klebt.
  • Beim Anbürsten oder Festrollen bitte vorsichtig sein, um den Druck nicht zu beschädigen.
  • Die Tapete ist auf Trägerpapier mit karierter Maßeinteilung. Passgenaues Messen und Zuschneiden ist ganz einfach.
  • Einmal verarbeitete Vinyltapete kann nicht wieder verwendet werden.
  • Selbstklebende Tapeten eignen sich zum Tapezieren von Wänden, glatten Möbelflächen wie Garderoben, Schränken, Regalen oder Tischen. Die Verarbeitung ist kinderleicht.
Video Verarbeitung selbstklebende Tapeten

Was Du benötigst:Werkzeuge selbstklebende Tapeten

  • ✓ sauberes trockenes Tuch
  • ✓ Plastik Karte oder Rakel
  • ✓ scharfes Messer
  • ✓ Schere

Wie wird die selbstklebende Tapete verarbeitet...

Wand Vorbereitung1. Vorbereitung
Entferne Staub und Schmutz von der Wand. Die Wand muss fettfrei sein. Alte Tapetenreste bitte entfernen. Über Tapete, die nicht zu stark strukturiert ist, kann drüber geklebt werden.

 

Anzeichnen Messen2. Anzeichnen
Messe die Bahnen aus und überlege Dir, wo Du sie genau anbringen möchtest. Zeichne die Umrisse der Bahnen an die Wand. Die Hilfslinien ermöglichen Dir ein genaues Verkleben. Klebe immer von links nach rechts.

 

Trägerpapier abziehen3. Tapetenbahn ansetzen
Ziehe das Trägerpapier am oberen Motivrand ca. 25 cm von der Folie ab. Greife die Bahn am oberen Ende links und rechts mit beiden Händen. Setze die Bahn dann waagerecht an die Wand und...

 

Tapezieren4. oben feststreichen
... streiche die oberen 15 cm fest. Lass dabei sowohl oben als auch unten einige Zentimeter überstehen. Ziehe das Trägerpapier um weitere 30 cm ab und streiche die Bahn mit der Bürste an die Wand. Achte beim Tapezieren auf Muster und Rapport!

 

Rapport beim tapezieren5. Tapezieren
Immer mit links-rechts Bewegungen anbürsten und festrollen. Achte darauf, dass die Bahn an den Hilfslinien entlang nach unten läuft. Nicht schief anbringen! Rolle zum Schluss die komplette Bahn nochmal mit der Rolle fest. Achte dabei besonders darauf, dass die Ränder fest kleben.

 

Tapetenbahn6. weitere Bahnen kleben
Klebe weitere Bahnen auf Stoß. Korrekturen sind möglich, wenn Du die Bahn von unten von der Wand ziehst.

 

Tapetenkanten beschneiden7. Kanten beschneiden
Schneide die Kanten mit einem scharfen Cuttermesser ab. Ich benutze zusätzlich immer ein Tapezierlineal mit scharfer Kante.

Wie werden selbstklebende Tapeten wieder von der Wand gelöst...

Nie wieder mühseliges Abweichen von Tapeten. Die selbstklebende Tapete kann trocken Bahn für Bahn wieder von der Wand gezogen werden. Glaub mir, das wirst Du zu schätzen wissen.

Vielen Dank für Dein Interesse an der Verarbeitung unserer selbstklebenden Tapeten und viel Spaß beim Tapezieren!

Untergrund gut vorbereiten Was Du benötigst: So wird selbstklebende Tapete verarbeitet selbstklebende Tapeten wieder von der Wand lösen Bevor Du mit der Verarbeitung der... mehr erfahren »
Fenster schließen
selbstklebende Tapeten anbringen

Bevor Du mit der Verarbeitung der selbstklebenden Tapete beginnst, lies bitte diese Anleitung aufmerksam durch und beachte:

  • Nimm Dir bitte Zeit und arbeite langsam, um Fehler zu vermeiden.
  • Bereite den Untergrund gut vor. So geht das Tapezieren leicht von der Hand.
  • Der Untergrund sollte glatt, sauber und trocken sein. Die Saugfähigkeit spielt bei selbstklebender Tapete keine Rolle. Risse und Unebenheiten sollten verspachtelt werden.
  • Selbstklebende Vinyltapete ist nicht geeignet für Wände, die mit latex-, silikon- oder silikathaltiger Farbe gestrichen sind. Alte Tapetenreste sollten entfernt werden, da sich Unebenheiten und Kanten unter Umständen durch die Tapete drücken. Dabei kommt es jedoch immer auf die Dicke der Tapete an. Wir haben auch schon über Raufasertapete geklebt und es ist nicht zu sehen. Wir empfehlen es jedoch nicht, da die Tapete auf Raufaser schlechter klebt.
  • Beim Anbürsten oder Festrollen bitte vorsichtig sein, um den Druck nicht zu beschädigen.
  • Die Tapete ist auf Trägerpapier mit karierter Maßeinteilung. Passgenaues Messen und Zuschneiden ist ganz einfach.
  • Einmal verarbeitete Vinyltapete kann nicht wieder verwendet werden.
  • Selbstklebende Tapeten eignen sich zum Tapezieren von Wänden, glatten Möbelflächen wie Garderoben, Schränken, Regalen oder Tischen. Die Verarbeitung ist kinderleicht.
Video Verarbeitung selbstklebende Tapeten

Was Du benötigst:Werkzeuge selbstklebende Tapeten

  • ✓ sauberes trockenes Tuch
  • ✓ Plastik Karte oder Rakel
  • ✓ scharfes Messer
  • ✓ Schere

Wie wird die selbstklebende Tapete verarbeitet...

Wand Vorbereitung1. Vorbereitung
Entferne Staub und Schmutz von der Wand. Die Wand muss fettfrei sein. Alte Tapetenreste bitte entfernen. Über Tapete, die nicht zu stark strukturiert ist, kann drüber geklebt werden.

 

Anzeichnen Messen2. Anzeichnen
Messe die Bahnen aus und überlege Dir, wo Du sie genau anbringen möchtest. Zeichne die Umrisse der Bahnen an die Wand. Die Hilfslinien ermöglichen Dir ein genaues Verkleben. Klebe immer von links nach rechts.

 

Trägerpapier abziehen3. Tapetenbahn ansetzen
Ziehe das Trägerpapier am oberen Motivrand ca. 25 cm von der Folie ab. Greife die Bahn am oberen Ende links und rechts mit beiden Händen. Setze die Bahn dann waagerecht an die Wand und...

 

Tapezieren4. oben feststreichen
... streiche die oberen 15 cm fest. Lass dabei sowohl oben als auch unten einige Zentimeter überstehen. Ziehe das Trägerpapier um weitere 30 cm ab und streiche die Bahn mit der Bürste an die Wand. Achte beim Tapezieren auf Muster und Rapport!

 

Rapport beim tapezieren5. Tapezieren
Immer mit links-rechts Bewegungen anbürsten und festrollen. Achte darauf, dass die Bahn an den Hilfslinien entlang nach unten läuft. Nicht schief anbringen! Rolle zum Schluss die komplette Bahn nochmal mit der Rolle fest. Achte dabei besonders darauf, dass die Ränder fest kleben.

 

Tapetenbahn6. weitere Bahnen kleben
Klebe weitere Bahnen auf Stoß. Korrekturen sind möglich, wenn Du die Bahn von unten von der Wand ziehst.

 

Tapetenkanten beschneiden7. Kanten beschneiden
Schneide die Kanten mit einem scharfen Cuttermesser ab. Ich benutze zusätzlich immer ein Tapezierlineal mit scharfer Kante.

Wie werden selbstklebende Tapeten wieder von der Wand gelöst...

Nie wieder mühseliges Abweichen von Tapeten. Die selbstklebende Tapete kann trocken Bahn für Bahn wieder von der Wand gezogen werden. Glaub mir, das wirst Du zu schätzen wissen.

Vielen Dank für Dein Interesse an der Verarbeitung unserer selbstklebenden Tapeten und viel Spaß beim Tapezieren!